Bardenhagen-Gruppe

Hochgeschwindigkeitsflammspritzen

Hochgeschwindigkeitsflammspritzen Hochgeschwindigkeitsflammspritzen

Das Hochgeschwindigkeitsflammspritzen, kurz HVOF, ist eine spezielle Form des Pulver- oder Drahtflammspritzens als Bestandteil unserer Leistungen in der Metallspritztechnik. Mit dem Hochgeschwindigkeitsflammspritzen HVOF lassen sich extrem dünne, aber auch überdurchschnittlich feste Oberflächen schaffen, die selbst in der Reparatur verschlissener Anlagenteile die Qualität der Originalteile oftmals weit übertreffen.

Als Spezialist für die Wartung und Reparatur von Anlagen in der chemischen Industrie, in der Petrochemie, in Kraftwerksanlagen, Papierfabriken oder auch in der Lebensmittelindustrie bieten wir das HVOF Hochgeschwindigkeitsflammspritzen vor allem in Bereichen mit erhöhter Korrosion und verschleißanfälligen Bauteilen an. Geeignet ist die spezielle Metallspritztechnik u.a. für Pumpen, Kugelventile, mechanische Dichtungen, Schieber und für viele andere Bauteile beispielsweise in der chemischen Industrie, bei denen es auf chemikalienfeste, zuverlässig dichtende und langlebige Oberflächen mit einer hohen Dichte und Härte ankommt. Dabei sind Schichtstärken von 1/10 mm durchaus üblich, die in der Porosität gegen Null gehen.

Das Hochgeschwindigkeitsflammspritzen HVOF (engl.: High Velocity Oxygene Fuel) ist eine hochausgereifte spezielle Form der Metallspritztechnik, die insbesondere auf dem durchgängig hohen Druck des erzeugten Luftstromes im Brenngas-Sauerstoff-Gemisch beruht. Die hohen Strömungsgeschwindigkeiten reißen die zuvor aufgeschmolzenen Partikel des Beschichtungswerkstoffes mit und schleudern diese mit extrem hohen Geschwindigkeiten auf die Oberfläche des Werkstückes. Dieses Verfahren führt zu hoch dichten, dünnen und gleichmäßigen Oberflächen mit einer kaum zu messenden Porosität. Wichtig ist hier ein Aufspritzwinkel von möglichst genau 90° bei einem exakt einzuhaltenden Arbeitsabstand von optimal 250 mm.

Letztlich lassen sich mit diesem Verfahren die Oberflächen von Original Bauteilen erheblich verbessern, was nicht zuletzt eine längere Lebensdauer und robustere Einsatzmöglichkeiten bedeutet. Die Kostenersparnis durch die verbesserten Materialeigenschaften kann dabei ebenso bedeutend sein, wie die Möglichkeiten des Hochgeschwindigkeitsflammspritzens HVOF in der Wiederherstellung verschlissener Teile von Maschinen und Anlagen. Eine deutlich verlängerte Nutzungsdauer, hochwertige Oberflächeneigenschaften und eine ausgesprochen zuverlässige Funktionalität der mit der Metallspritztechnik bearbeiteten Teile machen das Hochgeschwindigkeitsflammspritzen zu einem besonders hochwertigen Verfahren in der Wartung und Reparatur sowie in der Wiederherstellung der Funktionalität verschlissener Teile.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen