Bardenhagen-Gruppe

Leckabdichtung im laufenden Betrieb

Industrielle Leckabdichtung Industrielle Leckabdichtung

Die Leckabdichtung im laufenden Betrieb von Anlagen in der chemischen Industrie, in der Petrochemie, in Kraftwerksanlagen, an Rohrleitungen und in vielen anderen Bereichen ist ein hochprofessionelles Verfahren aus dem Leistungsportfolio der Bardenhagen-Gruppe. Mit den verschiedenen Verfahren der Leckabdichtung lassen sich Abdichtungen an Flanschverbindungen, Armaturen, Rohrbögen und Stopfbuchsen auch im laufenden Betrieb erstellen, die Anlagenstillstände wegen Undichtigkeiten auf längere Zeit vermeiden können.

Professionelle Leckabdichtung für ein Höchstmaß an Sicherheit

Häufig genutztes Verfahren für die Abdichtung von größeren Leckagen an Flanschverbindungen, Armaturen, Rohrbögen oder Stopfbuchsen ist die Einhausung mit so genannten "Koffern". Dabei werden undichte Bereiche an Standard Bauteilen mit vorgefertigten Elementen, ansonsten mit Sonderanfertigungen, und Dichtmassen so umschlossen, dass die Undichtigkeiten zuverlässig und auf lange Zeit beseitigt werden. Die Abdichtung von Leckagen erfolgt dabei im laufenden Anlagenbetrieb, so dass außerplanmäßige Stillstandszeiten vermieden werden können.

Die genau auf das jeweilige Bauteil abgestimmten Dichtmittel sind so konzipiert, dass ein weiteres Austreten des Mediums durch Leckagen an Rohrleitungen, Flanschverbindungen, Armaturen und Stopfbuchsen für längere Zeiträume ausgeschlossen werden kann. Speziell auf die jeweils vorhandenen Materialien und Medien abgestimmt, werden Dichtmassen, sogenannte Pasten oder Compounds, in die Ummantelungen der Abdichtung eingeführt, die schnell auch unter Betriebsbedingungen aushärten und Leckagen vollständig und lang andauernd abdichten.

Sonderfälle bei der Leckabdichtung

Selbst nicht mehr ausreichende Materialstärken an Rohren und Rohrbögen können wir durch das spezielles Verfahren des "Einlaminierens" wieder betriebssicher machen. Dabei werden spezielle, schnell härtende Matten nach entsprechender Vorbereitung um das Rohr gelegt und stellen so die erforderliche Wandungsstärke für die bestimmungsgemäße Betriebssicherheit der Rohre wieder her. Dadurch kann ein Austausch ganzer Rohre auch für längere Zeiträume vermieden werden.

Leckabdichtung bis zur planmäßigen Revision

Die professionelle Leckabdichtung im laufenden Betrieb stellt die Betriebssicherheit von Flanschverbindungen, Rohrbögen, Armaturen und Stopfbuchsen für lange Zeit wieder her. Da der Produktionsprozess nicht unterbrochen werden muss, lassen sich leckagebedingte Ausfallzeiten sicher vermeiden. Erst zur nächsten geplanten Revision können dann die abgedichteten Bauteile ausgebaut, repariert oder durch neue Bauteile ersetzt werden.

Durch unser Verfahren der zuverlässigen Leckabdichtung im laufenden Betrieb werden oftmals über Jahre hinweg dichte Systeme geschaffen, die ein Abfahren von Anlagen vermeiden und damit teure Ausfallzeiten zuverlässig verhindern können. Spezielle Dichtmassen, sogenannte Pasten oder Compounds, abgestimmt auf die transportierten Medien und die feste Ummantelung sorgen für die betriebssichere Leckabdichtung im laufenden Betrieb. Geprüfte Verfahren und die hervorragend geschulten Mitarbeiter von Bardenhagen sind dabei die Grundlage für unseren hochprofessionellen Einsatz beim Abdichten von Leckagen im laufenden Betrieb von Anlagen.

Mehr Informationen zum Thema Leckabdichtung bei Bardenhagen erfahren Sie auch auf unseren Sonderseiten:

Leckabdichtung in Industrieanlagen