Bardenhagen-Gruppe

Cold Cutting

Cold Cutting | ATEX Richtlinie Cold Cutting | ATEX Richtlinie

Mobiles Schleifen und Trennen in ex-geschützten Bereichen

Die mobile zerspanende Metallbearbeitung, im englischen Sprachraum als Onsite Machining (OSM) bekannt, wird in vielen industriellen Anlagen praktiziert. Sei es beispielsweise mit der vielseitigen und beliebten "Flex" oder auch mit höherwertigeren mobilen Dreh- oder Fräsmaschinen, mit denen auch vor Ort Dichtflächen mechanisch passgenau bearbeitet werden können. Bardenhagen verfügt hier über eine große Bandbreite von mobilen Bearbeitungsmaschinen und erfahrene Techniker.

Schwieriger wird es, wenn in Bereichen mit explosionsfähigen Atmosphären funkenfrei gearbeitet werden muss, um Zündungen explosionsfähiger Gemische in ex-geschützten Bereichen zu verhindern. In diesen sogenannten ATEX-Bereichen, in denen die Gefahr besteht, dass schon ein kleiner Funke oder eine heiße Oberfläche eine Explosion oder einen Brand auslösen können, dürfen herkömmliche Maschinen zur mobilen Zerspanung nicht benutzt werden. Hinter dem Begriff ATEX verbergen sich dabei zwei Richtlinien der Europäischen Union zum Thema Explosionsschutz, die eine für Produkte, die andere für den Betriebsbereich.

In ATEX-Bereichen werden die zu bearbeitenden Anlagenteile häufig noch ausgebaut und in einer Werkstatt nachgearbeitet, was die Anlagenverfügbarkeit natürlich nach unten drückt. Mobiles Schleifen und mobiles Trennen sind mit speziell entwickelten und nach der ATEX-Richtlinie zugelassenen modernen Maschinen aber auch in ex-geschützten Bereichen möglich. Die spezielle Technik, die dieses Problem mit Hilfe besonderer Maschinen löst, ist das sogenannte Cold Cutting.

Unter Cold Cutting versteht man das funkenfreie mobile Schleifen und Trennen in explosionsfähigen Gasgemischen. Die sichere schleifende und zerspanende Bearbeitung von Anlagenoberflächen im ex-geschützten Bereich mittels Cold Cutting ermöglichst so, dass Anlagenteile in ATEX Zonen während dringend notwendiger Reparaturarbeiten auch im eingebauten Zustand bearbeitet werden können.

Bardenhagen verfügt über spezielle Schleif- und Trennmaschinen für die Arbeit im ex-geschützten Bereich, die zugelassen sind für die ATEX Zonen 1 und 2 sowie auch speziell auf das Arbeiten mit diesen Maschinen geschulte Mitarbeiter. So erlaubt das Cold Cutting, mobile Schleif, Bohr- und Trennarbeiten auch in Bereichen vorzunehmen, in denen ein explosibles Gasgemisch zu finden ist. Ein zerspanendes Arbeiten mit herkömmlichen mobilen Maschinen wäre in einer solchen Umgebung aus Sicherheitsgründen unmöglich. Auf diese Weise kann Bardenhagen einen kontinuierlichen Betrieb auch bei Reparaturmaßnahmen in ex-geschützten Bereichen sicherstellen.

Mobile Techniken von Bardenhagen im ex-geschützten Bereich (Cold Cutting):

  • Schleifen von Oberflächen
  • Entfernung von Schweißnähten
  • Entfernung von Farb- oder Laminatschichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen